Lightningsoul

Bahn.Comfort Kunde kündigt seine Bahncard 50

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich meine Bahncard 50 zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen.

Da ich vor einigen Tagen meine erste Fahrt als Bahn.Comfort Kunde machte und ich bei dieser Fahrt wiedereinmal erleben musste wie Ihre Mitarbeiter arbeiten, möchte ich Ihren Service nicht weiter in Anspruch nehmen und steige nun auf einen Firmenwagen um.

Der Fall zeigte mir wiedereinmal wie wenig Kundenservice und -Freundlichkeit in Ihrem Unternehmen herrscht. Ein Mitreisender hatte von seiner Sekretärin einen personenbezogenen Fahrschein online gebucht bekommen. Leider war also deren Name auf dem Fahrschein zu sehen und die Fahrkartenkontrolleurin stellte eine Fahrpreisnacherhebung i. H. v. 160,- Euro aus und meinte auf die Frage wie denn der Name zu ändern sei nur "das ist ganz einfach". 

Da selbst ich als Webentwickler nicht wusste wie dies online funktionierte, fragte ich nach, ob sie mir dies kurz am Beispiel meines Tablets erklären könne, da ich dies für meine Lebensgefährtin ebenfalls bräuchte. Ihre Reaktion war allerdings sehr kundenunfreundlich: "Ich erkläre Ihnen jetzt gar nichts, erst mach ich den Kunden." Als der Kunde fertig war, wollte sie es mir trotzdem nicht erklären. 

Also fragte ich nach ihrem Namen, den sie mir aber ebenfalls nicht nennen wollte. Danach ging ich zum Büro im ICE und wollte mich beschweren. Daraufhin rannte sie mir hinterher und schrie mich von hinten an. Ein unmögliches Verhalten gegenüber einem Kunden, der nur eine Frage hatte.

Als ich dann mit ihrer Vorgesetzten sprach, wurde die Konversation zwar deutlich netter, aber meine Frage beantworten konnte auch diese nicht.

Da fragt man sich doch wie der Kunde es verstehen soll, wenn selbst die DB Angestellten keinen Durchblick haben. Und warum die DB ständig Ausfälle, Verspätungen und Probleme hat, die allesamt Ok sind, aber der Kunde immer den vollen Fahrpreis oder eben 60 Euro zahlen muss, wenn dieser mal etwas nicht versteht.

Ich werde Ihrem Unternehmen infolge dieses und mehrerer anderer Vorfälle in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen

******** ***********

comments powered by Disqus