05.03.2017

Versicherungsbetrug auf Kosten aller Versicherten

Soeben ist es wieder passiert! Der Vollpfosten wurde umgefahren. Beim Rewe am Partnachplatz in München steht der sinnloseste Pfosten überhaupt. Nicht nur, dass man außenherum nur ca. drei Sekunden länger bräuchte, er steht auch im direkten Weg zur Anfahrt für LKW, die dem Rewe Lieferungen bringen.

Dieser Pfosten ist seitdem ich in der Wohnung gegenüber lebe (2010) mit Sicherheit zum neunten oder zehnten Mal umgefahren wurden. Da die Versicherung des Unfallgegners hierfür haftet, denkt sich die Stadt sicherlich, dass es prima wäre diesen Pfosten wieder aufzubauen. Dass die Kosten aber alle Versicherungsnehmer indirekt mittragen scheint dabei völlig egal zu sein. Ganz zu Schweigen von dem Ärger, der immer wieder wechselnden Fahrer, die alleine den LKW in die enge Einbuchtung zwischen Pfosten und Gebäude manövrieren müssen – und zwar rückwärts, da die Laderampe hinten ist bei jedem LKW!

Dass die Stadt irgendwann den Pfosten orange gefärbt hat, ist auch eher sinnlos, da man diesen im Rückspiegel ohnehin nicht sehen kann, wenn man gerade darauf zusteuert – das ist mehr als nur ein toter Winkel.

Wir fordern daher WEG MIT DEM PFOSTEN IHR PFOSTEN!

Danke.


06.03.2017

Vollpfosten jetzt noch orangener!

Der Vollpfosten wurde am 07.03.2017 fachmännisch repariert und erstrahlt jetzt noch orangener als vorher. Wir sind begeistert. #youhadonejob


12.03.2017

Vollpfosten wieder down

Und er ist wieder umgefahren. Ganze 6 Tage stand er in schönem neuen Orange. @München das ist doch wohl ein Witz... reißt endlich das Teil ab!


14.03.2017

Pfosten wieder da!

Der Pfosten steht bereits wieder. Sehen wir mal wie lange er dieses mal durchhält.

comments powered by Disqus